Symbolbild Versicherungsberatung Betriebliche Gruppenunfallversicherung
Symbolbild Versicherungsberatung Betriebliche Gruppenunfallversicherung
Symbolbild Versicherungsberatung Betriebliche Gruppenunfallversicherung
Sie sind hier: Startseite |Versicherungen |Vorsorge für Mitarbeiter |Betriebliche Gruppenunfallversicherung

Die Be­trieb­liche Gruppen­unfall­versicherung der VGH

Der Er­folg Ih­res Un­ter­neh­mens hängt vor al­lem vom Ein­satz Ih­rer Mit­­ar­bei­ter ab. Die­se sind Ihr wert­volls­tes Ka­pi­tal. Ver­un­glückt ei­ner Ih­rer Mit­­ar­bei­ter, hat das auch Fol­gen für Ihr Un­ter­neh­men – egal, ob sich der Un­fall wäh­rend der Ar­beit oder in der Frei­zeit er­eig­net. Zei­gen Sie Ih­ren Mit­ar­bei­tern, was sie Ih­nen wert sind, in­dem Sie sie vor den fi­nan­ziel­len Fol­gen von Un­fäl­len schüt­zen.

Ihre Vorteile

  • Sie und Ihre Mit­arbeiter er­halten zusätz­lichen und besseren Ver­sicherungs­schutz, als ihn die gesetz­liche Unfall­ver­sicherung gewährt.
  • Sie bieten Ihren An­ge­stellten einen Mehr­wert und steigern Ihre Attrak­tivität als Arbeit­geber.
  • Ihre Firma profitiert zudem von Steuer­vorteilen.

Jetzt zum Beratungsformular

Ihre Vorteile

  • Sie und Ihre Mit­arbeiter er­halten zusätz­lichen und besseren Ver­sicherungs­schutz, als ihn die gesetz­liche Unfall­ver­sicherung gewährt.
  • Sie bieten Ihren An­ge­stellten einen Mehr­wert und steigern Ihre Attrak­tivität als Arbeit­geber.
  • Ihre Firma profitiert zudem von Steuer­vorteilen.

Jetzt zum Beratungsformular

Be­trieb­liche Gruppen­unfall­versicherung – unser Pro­dukt im Über­blick

So gut wie ei­ne Ge­halts­­er­hö­hung
  • Mit un­se­rer Be­trieb­­li­chen Grup­pen­­un­fall­­ver­­si­che­rung schüt­zen Sie sich und Ih­re Mit­­ar­bei­ter vor den fi­nan­ziel­len Fol­gen ei­nes Un­­falls.
  • Wir leis­ten be­reits ab 1 % In­va­li­di­tät und auch dann, wenn die ge­setz­li­che Un­fall­­ver­­si­che­rung und die Be­rufs­­ge­nos­sen­­schaft nicht grei­fen.
  • Mit­­ver­si­chert sind
    - kos­me­ti­sche Ope­ra­­tio­nen bis zu 10.000 €
    - Ber­gungs­­kos­ten bis zu 20.000 € (inkl. Kos­ten für Be­­hand­lun­gen in ei­ner De­­kom­pres­sions­­kam­mer)
    - Re­ha­­bi­li­ta­tions­leis­tung: 1.500 €
    - So­fort­­leis­tung bei Frak­tu­ren und Bän­der­­ris­sen: 200 €
  • Wir un­ter­stüt­zen Sie bei fi­nan­ziel­len Be­­las­tun­gen wie Ver­dienst­­aus­fall, The­ra­pie- und Pfle­ge­­kos­ten, Um­­bau­­maß­­nah­men in der Woh­nung, am Haus oder am Au­to so­wie für Hilfs­­mit­tel (z. B. ei­nen Roll­­stuhl).

Ihr zu­sätz­licher Schutz zur Be­trieb­lichen Gruppen­unfall­ver­sicherung

SofortPlus: schnelle Sofortleistungen

Wir leisten:

  • 200 € Leistung bei un­fall­be­ding­ten am­bu­lan­ten Ope­ra­tio­nen
  • 5.000 € Sofortleistung bei be­stimm­ten Schwer­verletzungen
  • 300 € Sofortleistung bei Frakturen und Bänderrissen
  • Mitversicherung von Ge­sund­heits­schä­den durch Rönt­gen-, Laser- und ul­tra­vio­lette Strah­len
  • 500 € Sofortleistung bei be­stimm­ten Kopf­ver­letzun­gen, wenn ein Schutz­helm ge­tra­gen wur­de

Jetzt zum Beratungsformular

SofortPlus: schnelle Sofortleistungen

Wir leisten:

  • 200 € Leistung bei un­fall­be­ding­ten am­bu­lan­ten Ope­ra­tio­nen
  • 5.000 € Sofortleistung bei be­stimm­ten Schwer­verletzungen
  • 300 € Sofortleistung bei Frakturen und Bänderrissen
  • Mitversicherung von Ge­sund­heits­schä­den durch Rönt­gen-, Laser- und ul­tra­vio­lette Strah­len
  • 500 € Sofortleistung bei be­stimm­ten Kopf­ver­letzun­gen, wenn ein Schutz­helm ge­tra­gen wur­de

Jetzt zum Beratungsformular

FAQ – die häufigsten Fragen zur Betrieb­lichen Gruppen­unfall­versicherung

Welche Unfälle sind bei der Betrieblichen Gruppen­unfall­ver­sicherung ver­sichert?
  • Wir leis­ten nicht nur bei „klas­si­schen“ Un­fäl­len fi­nan­ziel­le Hil­fe, son­dern z. B. auch bei:
    • er­höh­ter Kraft­an­stren­gung
    • Un­fäl­len durch Ei­gen­be­we­gun­gen (Bauch- und Un­ter­leibs­brü­che)
    • Un­fäl­len durch Herz­in­farkt oder Schlag­an­fall
    • Nah­rungs­­mit­tel­­ver­­gif­tun­gen
    • Er­frie­run­gen
    • tauch­ty­pi­schen Krank­hei­ten, Er­trin­ken oder Er­sticken un­ter Was­ser
    • be­stimm­ten In­fek­ti­onen, Impf­schä­den und In­sek­ten­sti­chen (auch Zecken­sti­chen)
    • Un­fäl­len durch Geis­tes- und Be­wusst­seins­stö­run­gen (z. B. Krampf­an­fäl­le, E­pi­lep­sie)
Welche Leistungen können versichert werden?
  • Die Leis­tun­gen un­se­rer Be­trieb­li­chen Grup­pen­un­fall­­ver­­si­che­rung:
    • In­va­li­di­täts­leis­tung:
      Ka­pi­tal­zah­lung, wenn der Be­trof­fe­ne in­fol­ge ei­nes Un­falls ein Kör­per­teil ver­liert bzw. dau­er­haft be­ein­träch­tigt ist.
    • Stei­gen­de Leis­tun­gen bei schwe­ren Ver­let­zun­gen:
      Bei Ab­schluss ei­ner so­ge­nann­ten Pro­gres­sions­staf­fel er­hö­hen wir un­se­re Zah­lun­gen auf das 3,5- bzw. 5-Fa­che der ver­ein­bar­ten Ver­si­che­rungs­sum­me.
    • Un­fall-Ren­te:
      Le­bens­lan­ge mo­nat­li­che Ren­ten­zah­lung, die ab ei­ner In­va­li­di­tät von wahl­wei­se 33 % oder 50 % ein­setzt. Zu­sätz­li­che Ver­dop­pe­lung der Leis­tung ab ei­ner In­va­li­di­tät von 66 % bzw. 90 %.
    • Kran­ken­haus­ta­ge­geld:
      Fi­nan­zi­el­le Un­ter­stüt­zung bei un­fall­be­ding­ten Kran­ken­­haus­­auf­­ent­­hal­­ten (für max. 3 Jah­re). Ab dem 4. Tag ver­­dop­pelt sich das ver­­ein­­bar­­te Kran­­ken­­haus­­ta­­ge­­geld.
    • To­des­fall­leis­tung:
      Aus­zah­lung der Ver­si­che­rungs­sum­me an die Hin­ter­blie­be­nen im To­des­fall.
Wo und wann besteht Versicherungsschutz?
  • In un­se­rer Be­trieb­li­chen Grup­pen­un­fall­ver­si­che­rung sind auf Wunsch Un­fäl­le rund um die Uhr, am Ar­beits­platz, zu Hau­se und in der Frei­zeit ver­si­chert.
Wie lang sind die Vertragslaufzeiten und die Kündigungsfristen?
  • Die Min­dest­lauf­zeit be­trägt 1 Jahr. Al­ler­dings lohnt sich vo­raus­schau­en­des Han­deln: Bei Ab­schluss ei­nes 3-Jah­res-Ver­trags er­hal­ten Sie ei­nen Nach­lass von 10 %.

    Die Kün­di­gungs­frist be­trägt 3 Mo­na­te zum En­de der Ver­trags­lauf­zeit.
Wie sieht die Besteuerung einer Betrieblichen Gruppen­unfall­ver­sicherung aus?
Erklärbild VGH Vorteile

Sie haben noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder fragen Sie Ihre VGH Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe.

Jetzt zur Beratersuche

Sie haben noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder fragen Sie Ihre VGH Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe.

Jetzt zur Beratersuche

Das könnte Sie auch interessieren

Betriebliche
Altersversorgung

Arbeitnehmer haben einen Anspruch da­rauf, dass Sie als Ar­beit­ge­ber ih­nen die Mög­lich­keit ei­ner be­trieb­lichen Al­ters­ver­sor­gung durch Ent­gelt­um­wand­lung ein­räu­men. Nutzen Sie die Chance, in Ihrem Un­ter­neh­men so­zia­les Pro­fil zu be­wei­sen – mit einer be­trieb­lichen Al­ters­ver­sor­gung der VGH, von der bei­de Sei­ten pro­fi­tie­ren.

Jetzt mehr erfahren

Betriebliche
Altersversorgung

Arbeitnehmer haben einen Anspruch da­rauf, dass Sie als Ar­beit­ge­ber ih­nen die Mög­lich­keit ei­ner be­trieb­lichen Al­ters­ver­sor­gung durch Ent­gelt­um­wand­lung ein­räu­men. Nutzen Sie die Chance, in Ihrem Un­ter­neh­men so­zia­les Pro­fil zu be­wei­sen – mit einer be­trieb­lichen Al­ters­ver­sor­gung der VGH, von der bei­de Sei­ten pro­fi­tie­ren.

Jetzt mehr erfahren

Betriebshaftpflicht-
versicherung

Trotz größter Sorgfalt können im be­trieb­lichen All­tag Pan­nen und Feh­ler pas­sieren. Da­mit Sie und Ihr Un­ter­neh­men im Fall der Fäl­le bes­tens ab­ge­sichert sind, ist ei­ne Be­triebs­haft­pflicht­ver­siche­rung un­ver­zicht­bar. Sie schützt Sie vor den fi­nan­ziel­len Fol­gen, wenn Sie für feh­ler­haf­te Leis­tun­gen oder man­gel­haf­te Pro­duk­te be­langt wer­den.

Jetzt mehr erfahren

Betriebshaftpflicht-
versicherung

Trotz größter Sorgfalt können im be­trieb­lichen All­tag Pan­nen und Feh­ler pas­sieren. Da­mit Sie und Ihr Un­ter­neh­men im Fall der Fäl­le bes­tens ab­ge­sichert sind, ist ei­ne Be­triebs­haft­pflicht­ver­siche­rung un­ver­zicht­bar. Sie schützt Sie vor den fi­nan­ziel­len Fol­gen, wenn Sie für feh­ler­haf­te Leis­tun­gen oder man­gel­haf­te Pro­duk­te be­langt wer­den.

Jetzt mehr erfahren

Auf die­ser In­ter­net­sei­te fin­den Sie nur ei­nen Über­blick über die Ver­siche­rungs­leistun­gen. Die dar­ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen und Lei­stungs­be­schrei­bun­gen sind kein Ver­trags­be­stand­teil. Grund­lage für den Ver­siche­rungs­schutz sind aus­schließ­lich die Ver­siche­rungs­be­din­gun­gen und Ver­ein­barun­gen.