Symbolbild Anhänger und Auto
Symbolbild Anhänger und Auto
Symbolbild Anhänger und Auto
Sie sind hier: Startseite |Versicherungen |Auto und Mobilität |Anhängerversicherung

Die Anhänger­versicherung der VGH

Ein Anhänger ist sehr nütz­lich, vor al­lem wenn man hin und wie­der viel zu trans­por­tie­ren hat. Schnell wird er hin­ter das Au­to ge­spannt und bie­tet zu­sätz­li­chen Stau­raum.
Auch wenn An­hän­ger nur ge­mein­sam mit ei­nem Au­to ge­nutzt wer­den, be­nö­ti­gen Sie ei­ne Kfz-Ver­si­che­rung. In­for­mie­ren Sie sich jetzt über un­se­re Kfz-Haft­pflicht für pri­vat ge­nutz­te An­hän­ger und un­se­re An­ge­bo­te in der Kas­ko­ver­si­che­rung.

  • Persön­li­che Be­treu­ung vor Ort – auch und ge­ra­de im Scha­den­fall
  • Abdeckung von Per­so­nen­schä­den bis zu 15 Mio. €
  • Abdeckung von Sach- und Ver­mö­gens­schä­den bis zu 100 Mio. €

An­hän­ger­ver­si­che­rung für den Pri­vat­ver­kehr – unsere Ta­ri­fe im Über­blick

Bitte das Smartphone drehen.
Haftpflicht Haftpflicht und Teilkasko Haftpflicht und Vollkasko
Ab­wehr un­be­rechtig­ter An­sprüche
i
Per­sonen­schäden
i
15 Mio. € 15 Mio. € 15 Mio. €
Sach- und Ver­mögens­schäden
i
100 Mio. € 100 Mio. € 100 Mio. €
Dieb­stahl, Raub, Un­ter­schla­gung
i
Brand oder Ex­plo­sion
i
Sturm, Ha­gel, Blitz­schlag
i
Über­schwem­mung
i
Zu­sammen­stoß mit Tie­ren al­ler Art
i
Glas­bruch und Glas­reparatur
i
Kurz­schluss an der Ver­kabe­lung
i
Tier­biss
i
La­winen, Erd­rutsche und Erd­fall
i
Schlüs­sel­verlust
i
Fahr­zeug- und Zu­behör­teile bis
i
5.000 € 5.000 €
Van­dalis­mus
i
Selbst ver­schulde­te Un­fälle
i
Fahrer­flucht des Unfall­gegners
i
Trans­port auf ei­nem Schiff
i

Jetzt berechnen

Jetzt berechnen

Jetzt berechnen

headline

dummy text

FAQ – die häufigs­ten Fra­gen zur An­hän­ger­versicherung

Muss ich einen Anhänger bei der Zulassungsstelle anmelden?
  • Für Anhänger be­steht zwar kei­ne Zu­las­sungs­pflicht, aber ei­ne Kenn­zei­chen­pflicht. Den­noch ist ei­ne ei­ge­ne Haft­pflicht­ver­si­che­rung sinn­voll. Um ei­nen An­hän­ger hin­ter ein Fahr­zeug span­nen zu dür­fen, müs­sen Sie bei der Zu­las­sungs­stel­le ein Kenn­zei­chen be­an­tra­gen. Da­für sind die Zu­las­sungs­be­schei­ni­gung Teil II, die Ver­si­che­rungs­be­stä­ti­gung und ei­ne Her­stel­ler­be­schei­ni­gung bzw. ein TÜV-Gut­ach­ten not­wen­dig.

    Nach­dem der An­hän­ger zu­ge­las­sen wur­de, be­kommt die­ser ein ei­ge­nes Kenn­zei­chen und es fällt Kfz-Steuer an.
Wie viel Gewicht darf mit dem Anhänger transportiert werden?
  • Die zulässige An­hän­ger­last ist im Fahr­zeug­schein je­des Au­tos an­ge­ge­ben. Aus­schlag­ge­bend sind die Art des An­hän­gers und die des Zug­fahr­zeugs. Theo­re­tisch dür­fen Pkw und SUV ei­ne Last von bis zu 3,5 t zie­hen. Die­se kann al­ler­dings in den sel­tens­ten Fäl­len tat­säch­lich an­ge­hängt wer­den.

    Bei ei­nem Pkw darf die An­hän­ger­last nicht hö­her als das zu­läs­si­ge Ge­samt­ge­wicht des Zug­fahr­zeugs bzw. bei SUV nicht hö­her als das 1,5 Fa­che des zu­läs­si­gen Ge­samt­ge­wichts sein. Wich­tig ist außer­dem, ob es sich um ein ge­brems­tes oder un­ge­brems­tes An­hän­ger­mo­dell han­delt. Be­sitzt der An­hän­ger ein hy­drau­li­sches Brems­sys­tem, darf er in der Re­gel mit mehr Ge­wicht be­la­den wer­den.
Wer darf einen Anhänger ziehen?
  • Kleine Anhänger dür­fen be­reits mit der Füh­rer­schein­klas­se B ge­zo­gen wer­den. Das Ge­wicht des An­hän­gers darf da­bei nicht mehr als 750 kg und das Ge­samt­ge­wicht aus Au­to und An­hän­ger darf maxi­mal 3,5 t be­tra­gen.

    Bei größe­ren An­hän­gern oder Pfer­de­wa­gen emp­fiehlt es sich des­halb, den Zu­satz­schlüs­sel B96 zu er­wer­ben. Vor­aus­set­zung hier­für ist ein Füh­rer­schein der Klas­se B. Wer die­sen be­sitzt, muss 2,5 Stun­den Theo­rie und ei­ne 3,5-stün­di­ge Praxis­fahrt mit dem An­hän­ger bei der Fahr­schu­le ab­sol­vie­ren. Die Be­gren­zung für den Zu­satz B96 liegt bei ei­nem Ge­samt­ge­wicht von 4.250 kg. Der An­hän­ger darf da­bei über 750 kg wie­gen.

    Für be­son­ders große An­hän­ger muss ein Füh­rer­schein mit der Er­gän­zungs­klas­se E ge­macht wer­den. Ge­läu­fig ist die­ser Füh­rer­schein un­ter der Be­zeich­nung BE, da eben­falls ei­ne Fahr­er­laub­nis der Klas­se B be­ste­hen muss. Hier­für muss ei­ne eige­ne Füh­rer­schein­prü­fung ab­ge­legt wer­den. Nach Be­ste­hen dür­fen die Fah­rer An­hän­ger mit ei­ner Ge­samt­mas­se von 3.500 kg an ih­re Fahr­zeu­ge an­kup­peln und zie­hen.

Sie haben noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Jetzt zur Beratersuche

Sie haben noch Fragen?

Wir beraten Sie gerne.

Jetzt zur Beratersuche

Das könnte Sie auch interessieren

Kfz-
Versicherung

Verkehrsunfälle kön­nen schnell teuer wer­den. Da­rum ist je­der Fahr­zeug­hal­ter ge­setz­lich ver­pflich­tet, ei­ne Kfz-Haft­pflicht­ver­si­che­rung ab­zu­schließen – den per­fek­ten Schutz bie­tet Ih­nen un­se­re Kfz-Ver­si­che­rung!

Jetzt mehr erfahren

Verkehrs-
Rechtsschutz

Als Verkehrs­teil­neh­mer sind Sie mit die­sem Bau­stein im Fall von Strei­tig­kei­ten im Straßen­ver­kehr op­ti­mal ver­si­chert – als Ei­gen­tü­mer und Hal­ter von Fahr­zeu­gen, aber auch als Fahr­gast, Fuß­gän­ger oder Rad­fah­rer.

Jetzt mehr erfahren

Camper- und Wohnwagen­-
versicherung

Individuelle Ver­si­che­rungs­leis­tun­gen für Ihr Cam­ping­fahr­zeug oder Ih­ren Wohn­wa­gen. In­for­mie­ren Sie sich jetzt über un­se­re Ta­ri­fe in der Kfz-Haft­pflicht, Teil- und Voll­kas­ko.

Jetzt mehr erfahren

Auf die­ser In­ter­net­sei­te fin­den Sie nur ei­nen Über­blick über die Ver­siche­rungs­leistun­gen. Die dar­ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen und Lei­stungs­be­schrei­bun­gen sind kein Ver­trags­be­stand­teil. Grund­lage für den Ver­siche­rungs­schutz sind aus­schließ­lich die Ver­siche­rungs­be­din­gun­gen und Ver­ein­barun­gen.