Beruhigend zu haben: die Vermögensschaden-Haftpflicht

Selbst die geringste Unachtsamkeit kann bereits große Auswirkungen haben und Sie sowie Ihre Mandanten um ein Vermögen bringen. Sie sind als Rechtsanwalt gesetzlich dazu verpflichtet sich gegen Vermögensschäden abzusichern. Mit uns als Partner an Ihrer Seite behalten Sie trotz zahlreicher Risiken einen freien Kopf und konzentrieren sich voll und ganz auf Ihre Mandanten – denn wir schützen Sie vor den finanziellen Folgen von Vermögensschäden.

Unser Versicherungsschutz

Bei uns sind Vermögensschäden abgesichert, die Sie oder Ihre Mitarbeiter bei der täglichen Arbeit durch fehlerhaftes Tun oder Unterlassen verursachen können:

  • fehlerhafte Rechtsauskunft
  • unwirksame Verträge
  • Rechenfehler
  • Unterlassen
  • Fristversäumnis
  • Abschluss ungünstiger Vergleiche
VGH_Icon_Klage_Strafverfahren_Gericht

Gut zu wissen

Sind Sie als Rechtsanwalt angestellt?
Dann sind auch Sie gesetzlich dazu verpflichtet eine eigene Vermögensschadenhaftpflicht für Rechtsanwälte abzuschließen. Denn die Haftpflichtversicherung des Rechtsanwalts, bei dem Sie angestellt sind, tritt zwar für einen Teil Ihrer Tätigkeiten ein, übernimmt aber nicht Ihren vollständigen Versicherungsschutz.

Sie haben noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder fragen Sie Ihre VGH Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe.