Symbolbild Haus im Rohbau
Symbolbild Haus im Rohbau
Symbolbild Haus im Rohbau
Sie sind hier: Startseite | Versicherungen | Bauen und Wohnen | Bauleistungsversicherung

Die Bau­leistungs­versicherung der VGH

Der Bau eines ei­ge­nen Hau­ses ist ei­ne große Her­aus­for­de­rung, ein Aben­teuer, aber auch ei­ne ho­he fi­nan­ziel­le Be­las­tung für je­den Bau­herrn. Teure Schä­den durch Na­tur­ge­wal­ten oder un­will­kom­me­ne Gäs­te kön­nen Sie wäh­rend der Bau­pha­se nicht aus­schließen. Mit der Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung ist Ih­re Kal­ku­la­tion si­cher. Sie über­nimmt das fi­nan­ziel­le Ri­si­ko bei un­vor­her­seh­ba­ren Sach­schä­den am ent­ste­hen­den Ge­bäu­de.

  • Sicherheit für die Fer­tig­stel­lung des Ge­bäu­des durch Mit­ver­si­che­rung al­ler am Bau be­tei­lig­ten Un­ter­neh­men
  • Schutz vor ex­tre­mer Wit­te­rung, Bös­wil­lig­keit oder Van­da­lis­mus und Dieb­stahl von be­reits fest in­stal­lier­ten Bau­tei­len
  • Finanzielle Si­cher­heit für Bau­her­ren zum Schutz der ei­ge­nen Exis­tenz

Vor diesen Gefahren und Schäden schützt die Bauleistungsversicherung

Erklärbild Bauleistung
Mit der Bauleistungs­ver­si­che­rung ist das ent­ste­hen­de Ge­bäu­de in­klu­si­ve der ge­la­ger­ten Bau­ma­te­ria­lien in der Neu- oder Um­bau­pha­se bes­tens ab­ge­si­chert.

FAQ – die häufigsten Fra­gen zur Bau­leis­tungs­versicherung

Was beinhaltet die Bau­leistungs­ver­sicherung genau?
  • Als Bau­herr sind alle
    • Bauleistungen im Rah­men Ih­res Neu-, Um- oder An­baus in­klu­si­ve Ih­rer Ei­gen­leis­tun­gen,
    • Baumaterialien und Bau­tei­le ein­schließ­lich der fes­ten Ge­bäu­de­be­stand­tei­le wie Tü­ren und Fens­ter, Heiz­kör­per und Wasch­becken und
    • Außenanlagen wie z. B. Pflas­te­run­gen, Zu­we­gun­gen, Ter­ras­sen, Müll- und Fahr­rad­plät­ze (aus­ge­nom­men Gar­ten­an­la­gen und Pflan­zen)
    versichert.

    Die Bau­stel­len­ein­rich­tung, Ih­re Zeich­nun­gen und Plä­ne, Bau­ge­rä­te, sämt­li­che Werk­zeu­ge und Fahr­zeu­ge sind nicht ver­si­chert. Auch den Per­so­nen­scha­den schließt die Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung nicht ein.
Was wird bei ei­nem Scha­den ersetzt?
  • Ersetzt wer­den sämt­li­che Leis­tun­gen, die er­for­der­lich sind, um den Zu­stand vor Ein­tritt des Scha­dens wie­der­her­zu­stel­len. Da­zu zäh­len auch Auf­räum­kos­ten und Kos­ten, die für die Trock­nung durch­feuch­te­ter Ge­bäu­de­tei­le not­wen­dig sind.
Ab wann besteht der Versicherungs­schutz?
  • Der Versicherungs­schutz be­ginnt mit dem Bau­be­ginn, frü­hes­tens je­doch mit dem ver­ein­bar­ten Zeit­punkt. Er en­det eben­falls mit dem ver­ein­bar­ten Zeit­punkt, ggf. schon mit der Be­zugs­fer­tig­keit, nach Ab­lauf von sechs Werk­ta­gen seit Be­ginn der Be­nut­zung oder mit dem Tag der be­hörd­li­chen Ge­brauchs­ab­nah­me.
Was ist nicht mit­ver­sichert?
  • Es besteht kein Ver­si­che­rungs­schutz bei Schä­den durch:
    • Vorsatz des Bau­herrn, der am Bau be­tei­lig­ten Un­ter­neh­men und de­ren Re­prä­sen­tan­ten,
    • normale Wit­te­rungs­ein­flüs­se,
    • normale Was­ser­füh­rung oder nor­ma­le Was­ser­stän­de von Seen, Bä­chen usw.,
    • Diebstahl la­gern­der Bau­ma­te­ria­lien,
    • Kriegsereignisse oder in­ne­re Un­ru­hen,
    • Terrorakte,
    • Kernenergie,
    • Brand, Blitz­schlag und Ex­plo­sion.
Schützt die Bau­leistungs­ver­sicherung auch vor Schä­den durch Brand und Blitz­schlag?
  • Nein, dafür emp­feh­len wir Ih­nen die Wohn­­ge­­bäu­de­­ver­­si­che­rung. Mit ihr be­­kom­men Sie schon wäh­rend der Bau­­zeit kos­ten­freien Ver­­si­che­rungs­­schutz ge­gen Feuer­­schä­den bis zu 12 Mo­na­ten. So­bald das Haus be­zugs­­fer­tig ist, wird der kom­plet­te Ver­si­che­rungs­­schutz der Wohn­­ge­bäu­de­­ver­­si­che­rung wirk­sam.
Bin ich auch ab­ge­sichert, wenn die Bau­firma In­solvenz an­meldet?
  • Indirekt ja. Da die am Bau be­tei­lig­ten Fir­men über die Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung mit­ver­si­chert sind, schützt die­se die Bau­fir­men in­di­rekt vor ei­ner In­sol­venz.
    Die Bau­leis­tungs­ver­si­che­rung ver­si­chert Schä­den an den Lie­fe­run­gen für das ent­ste­hen­de Ge­bäu­de und den be­reits er­brach­ten Leis­tun­gen.
Was passiert bei Pfusch am Bau?
  • Ein durch un­sach­ge­mäße Ar­bei­ten ent­stan­de­ner Sach­scha­den am Ge­bäu­de ist mit­ver­si­chert. An­dern­falls kommt die Haft­pflicht­ver­si­che­rung Ih­rer Bau­fir­ma oder des be­trof­fe­nen Hand­wer­kers für den Scha­den auf.

Sie haben noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder fragen Sie Ihre VGH Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe.

Jetzt zur Beratersuche

Sie haben noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder fragen Sie Ihre VGH Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe.

Jetzt zur Beratersuche

Das könnte Sie auch interessieren

Bauherren-
haft­pflicht

Die Bau­­her­ren­­haft­­pflicht­­ver­­si­che­rung bie­tet dem Bau­­herrn Ver­si­che­rungs­­schutz ge­gen Haft­­pflicht­­an­sprü­che durch Ver­let­zung von Ver­kehrs­­si­che­rungs­­pflich­ten wie z. B. Be­­schil­de­rung, Si­che­rung und Be­leuch­tung der Bau­stel­le. Im Scha­den­­fall wird die Haf­tungs­fra­ge ge­prüft, wer­den un­be­rech­tig­te An­sprü­che ab­ge­wehrt und be­rech­tig­te An­sprü­che bis zur ver­ein­bar­ten Ver­si­che­rungs­­sum­me er­setzt. Da­rü­ber hin­aus ist die ge­setz­li­che Haft­pflicht als Haus- und Grund­­be­sit­zer für das zu be­bau­en­de Grund­­stück mit­ver­si­chert.

Jetzt mehr erfahren

Wohngebäude­-
versicherung

Mit der Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung schüt­zen Sie Ih­re ei­ge­nen vier Wän­de vor den fi­nan­ziel­len Fol­gen von Schä­den durch z. B. Feuer, Über­span­nung durch Blitz, Lei­tungs­was­ser, Sturm und Ha­gel, Stark­re­gen, gro­be Fahr­läs­sig­keit und auf Wunsch auch vor Na­tur­ge­fah­ren (Elemen­tar­schä­den).
Übri­gens be­kom­men Sie mit der Wohn­ge­bäu­de­ver­si­che­rung schon wäh­rend der Bau­zeit bis zu 12 Mo­na­te kos­ten­frei­en Ver­si­che­rungs­schutz ge­gen Feuer­schä­den.

Jetzt mehr erfahren

Hausrat-
­versicherung

Von Mö­beln über Klei­dung bis hin zu Wert­ge­gen­stän­den – mit der Haus­rat­ver­si­che­rung ist al­les in Ih­rer Woh­nung oder im Haus ab­ge­si­chert. Durch zu­sätz­li­che Bau­stei­ne kön­nen Sie Ih­ren Ver­si­che­rungs­schutz noch in­di­vi­duell z. B. um Fahr­rad­dieb­stahl er­wei­tern.

Jetzt mehr erfahren

Auf die­ser In­ter­net­sei­te fin­den Sie nur ei­nen Über­blick über die Ver­siche­rungs­leistun­gen. Die dar­ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen und Lei­stungs­be­schrei­bun­gen sind kein Ver­trags­be­stand­teil. Grund­lage für den Ver­siche­rungs­schutz sind aus­schließ­lich die Ver­siche­rungs­be­din­gun­gen und Ver­ein­barun­gen.