Symbolbild Lachende Frau
Symbolbild Lachende Frau
Symbolbild Lachende Frau
Sie sind hier: Startseite | Versicherungen | Gesundheit und Pflege | Ambulante Zusatzversicherung

Die am­bu­lan­te Zu­satz­versicherung der VGH

Ei­ne Er­­gän­­zung, die sich lohnt! Wenn Sie ei­­nen un­­se­­rer Zahn­­er­­satz­­ta­­ri­­fe (Zahn­­er­­satz 50 oder Zahn­­er­­satz 30) ab­­ge­­schlos­­sen ha­­ben, kön­­nen Sie sich wei­­te­­re at­­trak­­ti­­ve Leis­­tun­­gen si­­chern. Die am­­bu­­lan­­te Zu­­satz­­ver­­si­­che­­rung „top fit“ ver­­rin­­gert Zu­­zah­­lun­­gen für am­­bu­­lan­­te Heil­­be­­hand­­lun­­gen und si­­chert Ih­­nen vie­­le Leis­­tun­­gen, die von Ih­­rer Kran­­ken­­kas­­se nicht be­­zahlt wer­­den.

  • Heil­prak­ti­ker­leis­tun­gen und al­ter­na­ti­ve Heil­me­tho­den durch Ärz­te
  • Er­stat­tung für Seh­hil­fen (Bril­len und Kon­takt­lin­sen)
  • Über­nah­me des ge­setz­li­chen Ei­­gen­­an­teils bei Heil­mit­teln und Heil­be­hand­lun­gen

Am­bu­lan­te Zu­satz­versicherung – un­sere Ta­rife im Über­blick

Zum Weiterblättern bitte nach links wischen.
Top fit 50 Top fit 30
Heil­prak­tiker
i
Seh­hil­fen
i
Zu­zahlungen und Vor­sor­ge
i
Heil­mit­tel
i
Kur­ta­ge­geld
i
Aus­land­rei­se­schutz
i
Impfungen vor Ausland­rei­sen
i
Zahn­er­satz und Ein­la­ge­fül­lungen
i
Im­plantate
i
In­lays
i
Plas­tische Zahn­fül­lungen
i
Profes­sionel­le Zahn­rei­ni­gung
i
Kie­fer­ortho­pä­die bis Al­ter 18
i

Jetzt berechnen

Jetzt berechnen

headline

dummy text

FAQ – die häufigsten Fragen zur am­bu­lan­ten Zusatz­ver­siche­rung

Für wen ist eine am­bu­lan­te Zu­satz­ver­siche­rung wich­tig?
  • Für al­le Ver­si­cher­ten der ge­setz­li­chen Kran­ken­ver­si­che­rung (GKV). Ih­re ge­setz­li­che Kran­ken­ver­si­che­rung über­nimmt längst nicht al­le Kos­ten. Oft bleibt ein Ei­gen­an­teil und ei­ni­ge Be­hand­lun­gen müs­sen Sie kom­plett aus ei­ge­ner Ta­sche zah­len. Die Ta­ri­fe „top fit 50“ bzw. „top fit 30“ glei­chen die wich­tigs­ten Leis­tungs­lücken aus.
Was spricht für den Ab­schluss ei­ner am­bu­lan­ten Zu­satz­ver­siche­rung?
  • Seit dem 01.01.2004 zah­len die ge­setz­­li­chen Kas­sen in der Re­gel kei­ne Zu­­schüs­se mehr für Bril­len und Kon­takt­­lin­sen. Für Mas­sa­gen, sons­tige Heil­­mit­tel, Me­di­ka­men­te, Hilfs­mit­tel und Kran­ken­haus­auf­ent­hal­te so­wie Ku­ren und Zahn­­er­satz müs­sen Pa­tien­ten ei­nen Ei­gen­­an­teil leis­ten. Die Ta­ri­fe „top fit 50“ oder „top fit 30“ über­neh­men die­se Kos­­ten teil­wei­se oder auch kom­plett. Da­rü­ber hin­aus be­in­hal­ten sie auch Leis­tun­gen für Glau­kom- und Haut­­krebs­­früh­­er­­ken­nung, Aus­lands­­rei­se­­kran­­ken­­schutz inkl. me­di­zi­nisch not­­wen­di­gen Rück­­trans­ports und Schutz­­im­pfun­gen (bis zu 105 € pro Jahr) vor Aus­lands­rei­sen.
Gibt es War­te­zei­ten, bis der Ver­si­che­rungs­schutz wirkt?
  • Für al­le Leis­tun­gen, die nicht die zahn­ärzt­li­che Be­hand­lung be­tref­fen, be­steht ei­ne War­te­zeit von nur drei Mo­na­ten.
    Für zahn­ärzt­li­che Leis­tun­gen be­trägt die War­te­zeit sechs Mo­na­te.
Bis zu wel­chem Bei­trag wer­den mei­ne Kos­ten im Be­reich Zahn­er­satz er­stat­tet (Zahn­staf­fel)?
  • Tre­ue zahlt sich aus! Je län­ger der Ver­trag läuft, des­to mehr Kos­ten wer­den er­stat­tet. Für Zahn­er­satz­leis­tun­gen gilt die fol­gen­de Zahn­staf­fel:
    1. Ver­si­che­rungs­jahr bis zu 500 €
    2. Ver­si­che­rungs­jahr 750 €
    3. Ver­si­che­rungs­jahr 1.500 €
    4. Ver­si­che­rungs­jahr 2.000 €
    5. Ver­si­che­rungs­jahr 3.000 €
    ab 6. Ver­si­che­rungs­jahr 10.000 €
    Bei Un­fäl­len ent­fal­len die Höchst­sät­ze. Für ein­zel­ne Leis­tun­gen gel­ten wei­te­re Höchst­gren­zen.

Sie haben noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder fragen Sie Ihre VGH Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe.

Jetzt zur Beratersuche

Sie haben noch Fragen?

Nehmen Sie gerne Kontakt zu uns auf oder fragen Sie Ihre VGH Vertretung oder Sparkasse in Ihrer Nähe.

Jetzt zur Beratersuche

Das könnte Sie auch interessieren

Kranken­-
tagegeld

Ob Au­to­un­fall, lang­wie­ri­ge Krank­heit oder kom­pli­zier­ter Kno­chen­­bruch – bei län­ge­rer Krank­­heit kann es zu er­heb­­li­chen Ein­­kom­mens­­ein­bußen kom­men. Mit un­se­rer Kran­ken­­ta­ge­­geld­­ver­si­che­rung kön­nen Sie Ver­dienst­­aus­fäl­le auf­fan­gen und Ih­ren fi­nan­ziel­len Ver­­pflich­tun­gen wei­ter­hin nach­kom­men.

Jetzt mehr erfahren

Pflege­-
versicherung

Sie wün­schen sich mehr In­­for­ma­­tio­nen zum The­­ma Pfle­ge, um be­ru­higt in die Zu­­kunft zu blicken? Eine er­gän­zen­de Pfle­ge­­ver­­si­che­rung si­chert Sie und Ih­re An­ge­­hö­ri­gen fi­nan­ziell ab. Ob Un­fall, Krank­­heit oder im Al­ter – ei­ne pri­va­te Pfle­ge­­ver­­si­che­rung ist in je­dem Fall sinn­voll.

Jetzt mehr erfahren

Krankenhaus-
­zusatz-
versicherung

Wer­den Sie Pri­vat­­pa­tient im Kran­­ken­­haus. Si­chern Sie sich ei­ne bes­se­re me­di­­zi­ni­sche Ver­­sor­gung z. B. durch Spe­zia­lis­ten­­be­­hand­lung, Wahl des Kran­ken­­hau­ses oder ei­ne hö­her­­wer­ti­ge Un­ter­­brin­gung im Ein- oder Zwei­bett­­zim­mer.

Jetzt mehr erfahren

Auf die­ser In­ter­net­sei­te fin­den Sie nur ei­nen Über­blick über die Ver­siche­rungs­leistun­gen. Die dar­ge­stell­ten In­for­ma­tio­nen und Lei­stungs­be­schrei­bun­gen sind kein Ver­trags­be­stand­teil. Grund­lage für den Ver­siche­rungs­schutz sind aus­schließ­lich die Ver­siche­rungs­be­din­gun­gen und Ver­ein­barun­gen.